Copyright JULTEC GmbH 2017
JULTEC
Times have changed!
Schulungsunterlagen
JULTEC stellt die Unterlagen aus den vorangegangenen Schulungen kostenlos zur Verfügung. Besuchen Sie hierfür bitte den Bereich "Technische Infos" und dort den Unterpunkt "Schulungsunterlagen im Download"
JPS09er-Serie in a²CSS Technik verfügbar

Endlich ist es soweit, auch die JPS09er Einkabelumsetzerserie ist jetzt in der von JULTEC entwickelten a²CSS-Umsetzertechnik verfügbar. JULTEC setzt damit einmal wieder einen neuen Meilenstein in der Verteiltechnik. Noch nie war so viel Funktionalität auf so kleinem Raum untergebracht.

Beim JPS0908-8M sind es beispielsweise  insgesamt 64 Empfangsteile, welche (bei Breitband-Signalzuführung) mit den Signalen von vier kompletten Satellitensystemen versorgt werden können (bei Standardzuführung zwei Satellitensysteme). Und das alles energieeffizient, ohne Bastelei und ohne lästige Einspeiseweichen in den Wohnungen.

Doch was zeichnet die neuen Geräte noch aus? Da wäre die bereits erwähnte Breitbandzuführung, bei der ein komplettes Satellitensystem über nur noch zwei Leitungen zugeführt wird. Alle JULTEC a²CSS Einkabelumsetzer unterstützen dabei sämtliche Breitbandsysteme am Markt (möglicher Frequenzbereich 290 .. 3000 MHz). Dazu wird der Einkabelumsetzer bei der Installation entsprechend konfiguriert, so dass bei den Empfangsgeräten keine besonderen Einstellungen notwendig sind (die komplette Anpassung an Breitbandmodus und Frequenzverschiebungen erfolgt im Einkabelumsetzer. Im Auslieferzustand werden zwei Quatro-LNBs unterstützt).

Weiterhin sind - wie schon von der JPS05er Serie bekannt - die Frequenzen der Userbänder veränderbar, so dass ein JULTEC-Umsetzer beispielsweise ein älteres Wettbewerbsgerät ersetzen kann, ohne dass bei den vorhandenen Empfängern in den einzelnen Wohnungen irgendwelche Einstellungen verändert werden müssen. Der JULTEC-Umsetzer arbeitet dann einfach mit den Userbandfrequenzen des alten Umsetzers. Jedes beliebige Userbandraster kann konfiguriert werden.

Integriert ist auch eine flexible Satellitenzuordnung. So kann beispielsweise für eine ausländische Pay-TV-Box das Satellitensystem "B" (oder ein anderes) als erster Satellit definiert werden. Auch die Reihenfolge der Satelliten ist frei veränderbar, so dass z.B. für ältere Empfänger, die nur den alten Einkabelstandard EN 50494 unterstützen, das Satellitensystem C als zweites System zugeordnet werden kann (selbstverständlich bei der JPS09er Serie nur bei Breitbandzuführung). Sat-Systeme können auch gesperrt werden. Die Konfiguration ist für jeden Ausgang individuell (kann sogar für jedes Userband unterschiedlich konfiguriert werden) .

Gesperrt werden können auch einzelne Userbänder.  Soll beispielsweise eine Wohnung aus Abrechnungsgründen weniger Userbänder als andere erhalten, kann die Benutzung von Userbändern durch den Installateur blockiert (und selbstverständlich später auch wieder freigegeben) werden.

Die neue Umsetzerserie ist selbstverständlich auf dem gleichen Qualitätsniveau wie die bekannten JULTEC-Produkte. Zu erwähnen wäre hier beispielsweise die volle CATV-Tauglichkeit inklusive DOCSIS 3, der Multischaltermodus an den einzelnen Ausgängen (bei Signalzuführung mit Quatro-LNBs kann an jedem Ausgang alternativ ein herkömmlicher Satellitenempfänger ohne Einkabelsteuerung betrieben werden), die Ultra-Breitbandfähigkeit der Sat-Eingänge und die hohe Qualität der Frequenzumsetzer, so dass auch SCPC-Übertragungen empfangen werden können.