Copyright JULTEC GmbH 2016
JULTEC
Times have changed!
Neu: a²CSS-Einkabelumsetzer!
JULTEC hat die komplette Produktpalette der "05er" Einkabelumsetzer auf a²CSS-Technologie umgestellt. Mehr zum einzigartigen a²CSS-Prinzip unter "Technische Infos"
AnDoKon Release 4

Als eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der teilnehmergesteuerten Einkabelsysteme hat JULTEC schon früh das Problem wohnungsübergreifender Installationen erkannt. Die Einkabelstandards EN 50494 und EN 50607 sehen wohnungsübergreifende Installationen nicht vor, dennoch stellt eine solche Installation in vielen Anwendungsfällen die einzige Möglichkeit dar, überhaupt Satellitenprogramme anbieten zu können.

Technisch spricht nichts gegen einen wohnungsübergreifenden Einkabelbetrieb, jedoch sind solche Installationen nicht wirklich betriebssicher, da falsch konfigurierte Empfangsgeräte Störungen verursachen oder gar das komplette Verteilnetz lahmlegen können. Um dies zu verhindern, hat JULTEC die programmierbare Einkabel-Antennensteckdose erfunden. Diese herausragende Erfindung wurde sogar mit einem Europäischen Patent "belohnt" (EP2154884).

Die Antennensteckdose wird bei der Installation mit Berechtigungen programmiert, so dass von dieser Dose aus nur noch bestimmte "sichere" Steuerbefehle in der Verteilnetz gelangen können. Die Dosen in einer Ableitung erhalten verschiedene Berechtigungen, so können sich Nachbarn nicht mehr gegenseitig stören.
Zur Konfiguration wird die Antennensteckdose über den Programmieradapter JAP100 mit einem PC/Laptop verbunden und das Programm "AnDoKon" aufgerufen.

JULTEC hat AnDoKon nun in einer neuen Version veröffentlichet (Download). Neben den bekannten Features wie Userbandprogrammierung und der Eingabe von Kommentaren für eine Dokumentation gibt es nun auch in Verbindung mit den Antennensteckdosen der neuesten JULTEC-Firmware (25T03) die Möglichkeit, den Fernspeisepfad dauerhaft einzuschalten (Funktion diodenentkoppelte "dumme" Dose) und dauerhaft abzuschalten (DC-getrennte Dose). So hat man nun immer die passende Dose dabei.

AnDoKon R004 erkennt die Funktionalität der Dose automatisch und blendet nur die entsprechenden Programmiermöglichkeiten ein.

Bei Programmierung der Userbänder der "neuen" Dose mit einer alten Bediensoftware (oder z.B. einem Antennenmessgerät) werden die Dauer-Einstellungen für den DC-Pfad überschrieben.

Mit AnDoKon lassen sich übrigens auch einzelne Userbänder von a²CSS-Umsetzern sperren.