Copyright JULTEC GmbH 2018
JULTEC
Times have changed!
KOMPATIBILITÄT!
Wussten Sie eigentlich, dass sich auch markenfremde Kaskaden mit unseren Multischaltern und Einkabelumsetzern erweitern lassen? JULTEC legt größten Wert auf Kompatibilität auch mit Lösungen von Mitbewerbern.
Technische Infos -> Konfiguration der a²CSS-Einkabelumsetzer -> Weitere Files

Zurücksetzen in Grundzustand (back_to_default)


Bei der Verwendung des Konfigurationsprogramms CSSKonfig ist es durch Drücken des Bottons "Speicher Rücksetzen" möglich, sämtliche Konfiguration zu löschen und den Einkabelumsetzer in den Auslieferungszustand zurückzusetzen (Ausnahme: Pinlock).

Da aber auch Messgeräte unsere Sequenzfiles ausspielen können, aber nicht mit diesem Rücksetzknopf ausgestattet sind, wird durch Ausspielen von "back_to_default.dsq" auch ein Rücksetzen ausgelöst (Ausnahme: das Gerät ist mit Pincode verriegelt).


Flash_Lock bzw. Flash_UnLock, Flash_Lock_PIN bzw. Flash_UnLock_PIN

Diese Funktion (verfügbar ab Firmware 40T06) mit den Sequenzfiles Flash_Lock.dsq bzw. Flash_UnLock.dsq ist ein Workaround für Antennenmessgeräte mit fehlerhafter Dosenprogrammierfunktion. Durch den Fehler passieren die Konfigurationsbefehle für programmierbare Antennensteckdosen diese Dosen und schalten Userbänder im  nachgeschalteten konfigurierbaren Einkabelumsetzer ab.

Nach dem Senden des Sequenzfiles "Flash_Lock.dsq" ignoriert der Einkabelumsetzer sämtliche folgenden Konfigurationsbefehle mit Ausnahme von "Flash_Unlock.dsq", "back_to_default" und den Botton "Speicher zurücksetzen".

Besitzer von Antennenmessgeräten mit beschriebenem Bug sollten die Einkabelumsetzer immer mit "FlashLock" verriegeln, auch wenn keine Konfiguration vorgenommen wurde (alternativ kann auch zum Programmieren der Dosen der Signalpfad zum Einkabelumsetzer unterbrochen werden).

Ab der Firmware 40T09 kann die Konfigurationsfunktion mit den Dateien "Flash_Lock_PIN" bzw. "Flash_UnLock_PIN" verriegelt werden, jedoch zusätzlich mit einem achtstelligen Pincode. Das Gerät kann nur umprogrammiert oder zurückgesetzt werden, wenn es zuvor wieder mit dem korrekten Pincode geöffnet wurde. Der persönliche Pincode muss manuell in beide Sequenzfiles (lock und unlock!) eingetragen werden. Eine Entsperrung ohne Pincode ist nur durch Einsenden des Geräts möglich.

JAP_DC_on bzw. JAP_DC_off

Diese Sequenzfiles sind für die programmierbaren Antennensteckdosen der JAP-Serie bestimmt (NICHT für Einkabelumsetzer). Seit der Firmwareversion 25T3 ist es bei den Dosen möglich, den Fernspeisepfad dauerhaft einzuschalten bzw. auszuschalten. Da Messgeräte üblicherweise nur die Userbänder programmieren können, kann die neue Funktion durch Ausspielen der Sequenzdatei mit dem entsprechenden Messgerät genutzt werden. Das Konfigurieren von Userbändern überschreibt die DC_on bzw. DC_off Funktion in der Antennendose wieder.


Bitte beachten Sie, dass nur a²CSS-Umsetzer konfigurierbar sind!
Download ZIP-Archiv mit CSSKonfig, Manual und Sequenzfiles